JA zum JETZT

JA zum JETZT Mit 100 Jahren auf das eigene Leben zurückblicken und sagen: "Das war echt eindrucksvoll!" Ein Gedanke, der mich bestärkte, das Leben zu suchen, bei dem ich "JA zum JETZT" sage. Was braucht es dazu, um Mehr Freude im Alltag zu (emp)finden? Bei dem Wort "Veränderung" lächle ich jetzt, denn der Wandel

Mehr Glück im Alltag

Kennst du das tägliche Glück, das dein Leben soviel fröhlicher und liebevoller macht? Nein? Dann ist genau heute der Zeitpunkt damit zu starten. Weißt du welche Augenblicke im Alltag nur dir gehören, in denen du etwas genießt oder dich freust? Oder bist du stets im Autopiloten unterwegs, um all den Anforderungen dieser digitalisierten schnelllebigen Welt

Durch deine Augen

Durch deine Augen Schauen wir uns an, sehen wir die facettenreichen Erfahrungen, die ein Kunstwerk geschaffen haben. Schauen wir UNS (selbst) an, sehen wir ein Bild im Chaos vieler Farben. Darum schaue den anderen an, um dein wahres Potenzial zu sehen. Coline Weber

All.Eins.Sein

All.Eins.Sein Was uns verband – (ein Verband um zwei sehnende Kinderherzen) Bleibt verbunden – (mit geschlossenen Augen fühlen wir) Frieden. Coline Weber

Transfer in den Alltag (I)

Transfer in den Alltag (I) "Ich habe keine Zeit." / "Ich habe so viel zu tun." / "Das geht nicht, WEIL" / "ABER vielleicht ein anderes Mal". Kommen Dir diese Sätze bekannt vor? Dann bist du genau HIER richtig! Um zu erfahren: - wie du deine Bedürfnisse wahrnehmen kannst - dich wertschätzen lernst -

Die Weite des Seins

Die Weite des Seins Manchmal begreifen wir die Welt, in einer Intensität, die nuancenreich den Moment besiegelt. Während alle Zeiten Eins werden, zeigt sich das Wahre, legt sich mit einer Klarheit auf das Außen, dass das Innen still wird, friedlich und strahlend. All unser Streben sehnt sich nur nach der Verwirklichung des Selbst und vergisst

Zeitblüten

Zeitblüten Ich wünsche mir auf meinem Weg Nähe, die Weite aushält und Weite, die verbindet. Mögen unsere Erinnerungen Geschichten aus dem Reichtum unseres Lebens erzählen. Ich erinnere deine Hand, die das Seil hält, an dem ich hängend die Schatten zähle, während Nacht mich umhüllt. Ich erinnere die vielen Mondblüten im Sternenkorb Und wir, die wie

Von |2022-08-03T21:14:03+02:00Oktober 18th, 2021|Kategorien: Wortgeschenke|Tags: , , , , , , , , , , , , |

Nachreifen

Nachreifen In jedem Morgenerwachen liegt das Zähmen der Nacht. Weit und frei trägt sich das Licht vom Außen ins Innen, benetzt, was zur Blüte will. Und im zarten Wispern der Nacht reift der Tag eines wachen Geistes nach. Jede Erfahrung weitet die Seele, liebevoll und klar gedeiht Reichtum im Herz. Still lausche ich dem Wachsen

Herzgewebt

Herzgewebt Wenn sich Seelen streifen weicht die Finsternis, die einst schweigend in den Nächten thronte, einem Hoffnungsschimmer, der aus der Stille Leben schöpft. Wenn sich Seelen berühren, ergießen sich Innen und Außen in ein friedvolles Jetzt, wie ein Chor, der aus dem Klang vieler Stimmen, Einzigartiges erschafft. So wird aus jedem Lebenston, den dein Herz

Wandlung

Wandlung Manchmal ist die Stille wie ein Flügel, unter dem zartes Leben keimt. Und manchmal ist sie die eiserne Platte, die jegliche Existenz unter sich begräbt. Jedes Wachsen braucht Raum flüstere ich zu meinem Herzen, als ist heute schon morgen und morgen schon Blütezeit. Coline Weber

Nach oben