Zeitblüten

Zeitblüten Ich wünsche mir auf meinem Weg Nähe, die Weite aushält und Weite, die verbindet. Mögen unsere Erinnerungen Geschichten aus dem Reichtum unseres Lebens erzählen. Ich erinnere deine Hand, die das Seil hält, an dem ich hängend die Schatten zähle, während Nacht mich umhüllt. Ich erinnere die vielen Mondblüten im Sternenkorb Und wir, die wie

Herzgewebt

Herzgewebt Wenn sich Seelen streifen weicht die Finsternis, die einst schweigend in den Nächten thronte, einem Hoffnungsschimmer, der aus der Stille Leben schöpft. Wenn sich Seelen berühren, ergießen sich Innen und Außen in ein friedvolles Jetzt, wie ein Chor, der aus dem Klang vieler Stimmen, Einzigartiges erschafft. So wird aus jedem Lebenston, den dein Herz

Nach oben