Kennst du das tägliche Glück, das dein Leben soviel fröhlicher und liebevoller macht?

Nein? Dann ist genau heute der Zeitpunkt damit zu starten.

Weißt du welche Augenblicke im Alltag nur dir gehören, in denen du etwas genießt oder dich freust? Oder bist du stets im Autopiloten unterwegs, um all den Anforderungen dieser digitalisierten schnelllebigen Welt gerecht zu werden? Durch den Autopiloten bemerken die meisten Menschen oftmals gar nicht, dass ihnen etwas zu ihrem Glück fehlt. Das Fehlen äußert sich dann erst als Konsequenz wie Stress, Stimmungsschwankungen, Schmerzen, Erkrankungen.

Welche Grundsätze bestimmen deinen Alltag z. B.?

  • bei Punkt A sein und über Weg B / C / D nachdenken
  • fehlende Ruhe deine Bedürfnisse wahrzunehmen und Raum zu geben
  • “ein anderes Mal, wenn ich Zeit habe” sind feste Bestandteile deines täglichen Wortschatzes
  • deine Aufmerksamkeit ist zu sehr gestückelt
  • deine Priorität liegt im Schaffen statt im Sein
  • Pflichtbewusstsein/ Funktionieren sind Grundpfeiler

Das Glück wartet schon auf Dich.

Um es zu genießen, benötigst du lediglich deine (gelenkte) Wahrnehmung. Und genau mit dieser Kraft beginnt die Veränderung zum Glücklichsein:

Entscheidung JA:

  • Ich bin es mir wert, glücklich zu sein.
  • zu Änderungen von Gewohnheiten im Kleinen
  • zu anderen Konsequenzen
  • die eigene Neugier wieder entdecken
  • Neues ausprobieren statt Altes wiederholen
  • Plätzen/ Ritualen, die dich stärken und an die Liebe im Alltag erinnern

NEIN zu:

  • “Das wusste ich schon vorher”
  • Bewertung bzw. Abwertung z. B. “Ich bin schlecht” “Der andere kann das sowieso besser.”
  • Verallgemeinerungen z. B. “Ich habe immer Pech” “Ich bin immer allein” “Ich habe nie Zeit”
  • Aber und Weil

Jetzt bist du dran, dein Glück im Alltag zu finden

Nimm dir einen Zettel und schreib auf: was du gerne isst, welche Farben die magst, bei welchen Aktivitäten dein Herz hüpft. Eben all die Dinge, die dich lächeln lassen, die für dich Glück bedeuten. Dabei kannst du auch in der Vergangenheit suchen, was dir vor Ereignis X wichtig war. Im zweiten Schritt markierst du die Stichpunkte mit einem Haken, die bereits in einer normalen Woche bei dir vorhanden sind.

Und? Den Großteil markiert? Herzlichen Glückwunsch – du lebst als erfüllter Mensch. Noch nicht? Dann hast du jetzt einen ersten Überblick über all das, was noch seinen Weg der Freude zu dir finden darf. Wie auch die Achtsamkeit im Alltag.

Der Weg ist das Ziel zum Glück

Die Kraft der Wahrnehmung ist lenkbar und damit kann all das Schöne in dein Leben treten. Du selbst kannst all die Freude in dein Leben holen, ohne dass dein Glück vom Außen abhängig ist. Ist das nicht eine wunderbare Erkenntnis?

Sei es Dir wert, die Fülle der Freude in dein Leben zu holen. Nicht irgendwann. Jetzt.

Gerne begleite ich Dich ein Stück auf Deiner WUNDERvollen Reise ins Glück.