Die Weite des Seins

Die Weite des Seins

Manchmal begreifen wir
die Welt,
in einer Intensität,
die nuancenreich
den Moment besiegelt.

Während alle Zeiten Eins werden,
zeigt sich das Wahre,
legt sich mit einer Klarheit auf das Außen,
dass das Innen still wird,
friedlich und strahlend.

All unser Streben sehnt sich nur
nach der Verwirklichung
des Selbst
und vergisst dabei,
wir sind bereits – indem

wir sind.